Das Jahr 2016

Dieses Jahr war für mich aufregend, neu und voller Herausforderungen, denn ich wurde "die Strickerin". 

Ich arbeitete und arbeite so viel wie nie, es waren viele schlaflose Nächte dabei und ohne die Unterstützung des "Herrn Strickers", meiner Familie und Freunde hätte ich es nicht geschafft. Die liebe Daniela hat in ihrem Blog Green-Bird auch mit der Strickerin-Wolle gearbeitet, genauso wie Andrea von der Familienlektüre.

Natürlich habt auch ihr StrickerInnen einen riesigen Anteil und ich hoffe, dass ihr weiterhin fleißig strickt, häkelt, webt oder was man sonst so mit 'meiner' Wolle anstellen kann. 

DANKE an euch alle!!!

Mein Ferienprojekt: Mukluks von Drea Renee Knits

Bei all dem Neuen was ich lernen musste und durfte, habe ich es nicht geschafft, alle meine Ideen für den Blog umzusetzen. 

Ich versuchte mich z. B am Steeken. In kurz: Eine Weste oder Pullover wird im Norwegermuster rund gestrickt und dann schneidet man die Ärmellöcher und den Ausschnitt auf, jaaaa, man SCHNEIDET in sein mühevoll Gestricktes. Das war nicht so erfolgreich, um es gleich zu sagen, ich war froh, dass es 'nur' eine Babyweste war...


 Auch ein Kragenschal (samt mitgeschriebener Anleitung) wartet darauf, online gestellt zu werden. Die DROPS Andes ist wirklich perfekt für Schnellstrickprojekte!




 
Kurz vor Weihnachten bin ich mit meiner Wendemütze fertig geworden. Im Kopf (oder auf den Nadeln ;)) sind noch unzählige Ideen, nächstes Jahr muss ich für den Winter vorarbeiten.


Meine Ferien sind jetzt fast vorbei, sie waren unbedingt notwendig, ich hatte Ruhe, Schlaf und Nichts-Tun wirklich nötig. Ich bin froh über das Jahr 2016, aber es ist auch gut, dass es vorbei ist. Es gab viel Neues und Gutes aber auch einiges, das ich nicht jedes Jahr erleben muss.

Was ich eigentlich sagen schreiben wollte: 
 Habt einen guten Start ins neue Jahr 2017 - auf dass es ein gutes Jahr wird!

doris


Winterliches Blitz-Stricken


Im Winter ist es kalt - und das oft an den Füßen. Außerdem fällt einem so manches Mal Schnee in die Stiefel oder es zieht oben rein, weil die Hose rausrutscht, der Stiefelschaft zu weit ist oder die Hose ein zu weites Hosenbein hat... 

Dagegen ist kein Kraut gewachsen, dagegen wird angestrickt!

Und zwar mit "Boot Cuffs" - auf Deutsch: "Stiefelblitzer". Das Wort mag ich besonders gerne, es erklärt sich von selbst: Sie blitzen eben aus den Stiefeln 'raus ;)

Die Anleitung habe ich selbst geschrieben, die Blitzer lassen sich mit 100g DROPS Wolle der Gruppe C nachstricken (d.h. zwischen 75-95 Meter Lauflänge pro 50 Gramm). Es geht sogar ganz schnell! Besonders eignen sich dafür die DROPS Nepal (Alpaca superfine und Hochlandwolle), DROPS Big Merino (Merinowolle) oder DROPS Big Delight (Schurwolle mit Farbverlauf). Stöbert also mal in eurem Wollvorrat vielleicht findet ihr noch Restknäuel. Wenn nicht, habe ich genug auf Lager.

Die Anleitung findet ihr hier:

DROPS Nepal (Farbe 0501 Grau)

Sie sind auch nicht schwer zu stricken und ein perfektes Geschenk für Weihnachten. Je nachdem, wie hoch der Stiefel ist lässt man die passende Seite rausblitzen... 

DROPS Big Delight (Farbe 06 Herbstwald)

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachstricken!


Habt eine schöne Adventszeit!
doris